AAA

KLEVERTEC feierlich eröffnet

Am gestrigen Nachmittag wurde in Kempten das neue Kompetenzzentrum für angewandte Forschung in der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie (KLEVERTEC) offiziell eröffnet. Zu den über 150 Gästen aus Politik, Wissenschaft und Industrie gehörten auch Dr. Ludwig Spaenle, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

„Bayern stärkt mit dem Aufbau des Kompetenzzentrums für angewandte Forschung in der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie massiv die gesamte Region. Ich danke der Hochschule Kempten und dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung für diese wegweisende Kooperation. Das neue Kompetenzzentrum wird vor allem den mittelständischen Unternehmen aus der Milchwirtschaft und Getränkeproduktion sowie der Abfüll- und Verpackungsindustrie ein wertvoller Partner sein“, so der Minister.

Staatssekretär Pschierer zeigte sich besonders stolz, dass sich mit Fraunhofer eine der renommiertesten Forschungsinstitutionen Europas im Allgäu angesiedelt hat. Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt sowie Prof. Dr. Horst-Christian Langowski, Institutsleiter des Fraunhofer IVV unterstrichen ihre enge und kooperative Zusammenarbeit während der Aufbauphase und verliehen ihrer Freude für die nun beginnende Aufnahme der Forschungsaktivitäten Ausdruck. Beide dankten der Staatregierung für die umfassende finanzielle Förderung. Prof. Dr.-Ing. Regina Schreiber, als Projektleiterin verantwortlich für den Aufbau des Kompetenzzentrums, hob während einer kurzweiligen Podiumsdiskussion die Einzigartigkeit der Einrichtung hervor. Expertise der Hochschule, des Fraunhofer-Instituts und der beteiligten Industrieverbände stünden für branchenübergreifende Forschungsvorhaben in den Feldern Herstellung, Abfüllung und Verpackung mit dem Ziel einer Verbesserung der Haltbarkeit und damit der Qualität und der Sicherheit von Lebensmitteln bereit.
Joachim Wunderlich, der mit dem Startschuss die operative Leitung von KLEVERTEC übernommen hat, appellierte an die angesprochenen Mittelständler der Region und darüber hinaus, das Zentrum als kompetenten Partner und verlängerte Werkbank ihrer Unternehmen zu sehen. Sein sechsköpfiges Team steht für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben rund um die Themen der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie zur Verfügung. Auch die beteiligten Kooperationspartner Matthias Schrägle für die IHK Schwaben, Dr. Thomas Westermair für den Milchwirtschaftlichen Verein Allgäu-Schwaben e. V. sowie Lothar Zapf für das ZLV - Zentrum für Lebensmittel- und Verpackungstechnologie e. V. machten ihre Begeisterung deutlich und bekräftigen, das Zentrum als Netzwerk umfassend zu unterstützen. Musikalisch begleitet wurde die Feier von den Kerberbrothers Alpenfusion, die mit ihrer ausgefallenen Mischung aus alpenländischen Klängen und Jazz für eine heitere Stimmung sorgten.