AAA

Schicht um Schicht - Verpackungsanalyse mit Lichtmikroskopie

Die Anforderungen an die Verpackung von Lebensmitteln, wie mechanische Stabilität, Siegelfähigkeit und Barrierewirkung, sind sehr spezifisch. Oft können diese erst durch die Kombination verschiedener Materialien erfüllt werden. Deshalb sind coextrudierte Mehrschichtfolien oder klebstoffkaschierte Verbundmaterialien als Lebensmittelverpackungen weit verbreitet.

Einen wichtigen Bestandteil zur detaillierten Analyse komplexer Materialaufbauten stellt die lichtmikroskopische Untersuchung dar. Dabei können die Einzelschichtdicken von z.B. Siegelschichten, Druckträgerfolien, Klebstoffen oder Lacken mit Hilfe einer Software sehr exakt vermessen werden. Die Probenpräparation erfolgt generell in Form eines Mikrotomschnitts.

Neben der Schichtanalyse bietet die Lichtmikroskopie außerdem die Möglichkeit die Qualität von Siegelnähten zu beurteilen oder Fehlstellen im Materialaufbau zu erkennen.

Unser Angebot umfasst die Querschnittsdarstellung unterschiedlicher Verpackungsmaterialien einschließlich weiterführender Analysemöglichkeiten im Auflicht- oder Durchlichtmikroskop.

Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen zu Ihren Folien oder Verpackungen und geben Hilfestellung bei der Entwicklung oder Ihrer Qualitätssicherung.

 

Telefon: +49 (0) 831 96 07 39 – 0