AAA

Sauerstoff – eine Gefahr für die Haltbarkeit

Eine Gefahr für die Qualität und Haltbarkeit von Lebensmittel geht von vielen verschiedenen Faktoren aus. Einer davon ist Sauerstoff. 

Denn der im Lebensmittel gelöste Sauerstoff reagiert mit Inhaltsstoffen und verändert die Qualität. Zusammen mit Licht oder anderen Katalysatoren findet diese Reaktion besonders schnell statt und beeinträchtigt so die Haltbarkeit. Besonders anfällig: Milch. Sie reagiert schon bei kleinsten Sauerstoffkonzentrationen. Ins Lebensmittel gelangt der Sauerstoff beim Herstellen, Verpacken und über den Packstoff.

Bei KLEVERTEC können wir sowohl die Sauerstoffaufnahme als auch den -verbrauch durch Lebensmittel messen und verfolgen. Die dafür eingesetzten optischen Sauerstoffmessgeräte können mit nicht-invasiven Sensoren, Sauerstoff-Sonden und auch Mikrosensoren kombiniert werden. Dadurch sind sie für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche geeignet. 

Die Besonderheit nicht-invasiver Sensoren: Die Verpackung wird nicht zerstört. Denn die Sauerstoffkonzentration wird mit Hilfe einer optischen Faser von außen ausgelesen. Damit dies möglich ist, werden die Sensoren auf der Innenseite von transparenten Glas- oder Kunststoffcontainern angebracht. Sie messen den Partialdruck von gelöstem oder gasförmigem Sauerstoff bis hin zu kleinsten Spuren.

Die genaue Kenntnis der Sauerstoffaufnahme und des Verbrauchs ermöglicht es uns bei KLEVERTEC den Sauerstoffeintrag beim Abfüllen und die Barriereeigenschaften von Packmaterialien zu bewerten. So können wir Lebensmittelbetriebe wirksam bei Verbesserungsmaßnahmen unterstützen.

Ihre Ansprechpartnerin

Lilith Baczynski

Telefon: +49 831-96 07 39-11